Forschungsergebnisse

FORSCHUNGSERGEBNISSE

Podcast und Ergebnispräsentation zu den Reisebürobefragungen

Die Ergebnispräsentation beinhaltet die Analyse von insgesamt 31 qualitativen Interviews mit Reisebüros, die im Zeitraum vom 01. März 2021 bis 26. März 2021 befragt wurdenInhaltliche Schwerpunkte dieser Interviews sind die Themenbereiche Kommunikationskanäle während der Corona-Pandemie, neue Technologien, digitale Monitorsysteme, innovative Geschäftsmodelle, Nachhaltigkeit, Beratungsentgelte und zukünftige Veränderungen sowie Erfolgsfaktoren der BrancheDiese Ergebnisse werden mit den Erkenntnissen aus den Kundenbefragungen in Verbindung gebracht, um so stets die verschiedenen Blickwinkel aller Akteure des Reisevertriebs gesammelt betrachten zu können und Teilprojekte gezielt umzusetzen Im zur Verfügung gestellten Podcast stellen die beiden Projektleiterinnen Frau Dr. Maier und Frau von Minden die Kernergebnisse der Befragung vor.

Ergebnisse zur Online-Kundenbefragung

Die durchgeführte Online-Befragung zeigt das Buchungsverhalten von Reisen und Reisebausteinen der Reisenden in Deutschland in verschiedenen Online- und Offline-Buchungskanälen auf. Dabei standen folgende zentrale Fragestellungen im Vordergrund: Welche Einflussfaktoren tragen zum direkten oder indirekten Buchungsverhalten der bayerischen Bevölkerung bei und welche Reisebausteine werden über Online-Kanäle oder den stationären Reisevertrieb gebucht? Wo sehen Reisende die Vorzüge und Schwachstellen des stationären Reisevertriebs? Ziel ist es, ein Verständnis über den Kunden zu generieren, der online, offline oder hybrid bucht. Hierbei soll herausgefunden werden, welche Rolle der ROPO-Effekt (Research Online, Purchase Offline) im Kundenverhalten spielt und welche Ableitungen hieraus getroffen werden können. Im Projekt ReiseZukunft ist eine weitere Befragung in Planung, um die Kundenpräferenzen noch besser zu verstehen. Mit einem Forschungsdesign, das sowohl Online-Befragungen als auch Telefoninterviews vorsieht, soll die deutsche Bevölkerung dabei möglichst repräsentativ abgebildet werden.