REISEBÜROPERSPEKTIVE

Datenauswertung der deutschlandweiten Reisebürobefragung zum Handelsvertreterstatus und alternativen Geschäftsmodellen

Im Anschluss an die letzte Impulsveranstaltung wurde eine Online-Befragung mit Reisebüros, sowohl InhaberInnen als auch MitarbeiterInnen, durchgeführt, mit dem Ziel, ein Stimmungsbild aus der Praxis zu erhalten, inwiefern der aktuelle Status Quo des Handelsvertreterstatus auf den Prüfstand gestellt werden muss.
Inwiefern ist die Eigenveranstaltertätigkeit von Reisebüros bereits etablierte Praxis in der Branche? Sehen Reisevertriebler:innen Entwicklungspotenziale darin, verstärkt verbundene Reiseleistungen zu verkaufen oder eigene Reisepakete zu bündeln und nicht nur als Handelsvertreter der großen Reiseveranstalter aufzutreten? Welche Chancen und Risiken werden in Verbindung mit alternativen Geschäftsmodellen gesehen?
Diese Fragestellungen haben die Entwicklung des standardisierten Fragebogens getrieben, den 265 Expert:innen aus der Reisevertriebsbranche im Zeitraum vom 28. Juli bis 26. August beantwortet haben. Die Befragungsergebnisse können Sie hier einsehen.

Podcast und Ergebnispräsentation zu den Reisebürobefragungen

Die Ergebnispräsentation beinhaltet die Analyse von insgesamt 31 qualitativen Interviews mit Reisebüros, die im Zeitraum vom 01. März 2021 bis 26. März 2021 befragt wurdenInhaltliche Schwerpunkte dieser Interviews sind die Themenbereiche Kommunikationskanäle während der Corona-Pandemie, neue Technologien, digitale Monitorsysteme, innovative Geschäftsmodelle, Nachhaltigkeit, Beratungsentgelte und zukünftige Veränderungen sowie Erfolgsfaktoren der BrancheDiese Ergebnisse werden mit den Erkenntnissen aus den Kundenbefragungen in Verbindung gebracht, um so stets die verschiedenen Blickwinkel aller Akteure des Reisevertriebs gesammelt betrachten zu können und Teilprojekte gezielt umzusetzen Im zur Verfügung gestellten Podcast stellen die beiden Projektleiterinnen Frau Dr. Maier und Frau von Minden die Kernergebnisse der Befragung vor.